Hier wird die Bibel zum Erlebnis für alle Sinne

Spannend, unterhaltsam, lehrreich: In unserer ständigen Ausstellung kann man in die Welt der Bibel eintauchen und dem Buch der Bücher durch 3000 Jahre folgen. Von Abrahams Zeiten bis heute. Raum für Raum Neues entdecken. Jesu Worten begegnen. Und begreifen, was sie uns sagen.

Mit allen Sinnen erleben: Im Nomadenzelt den Geschichten von damals lauschen. Mit den Händen ausprobieren, wie aus Korn Mehl wird. An biblischen Düften riechen. Papyrus und Pergament fühlen. Die Augen über kostbare Bibelseiten wandern lassen. In Musik, Kunst und Sprache Bibelspuren aufstöbern. Im Raum der Stille zur Ruhe kommen. Besinnung genießen.

 

Wegweiser durch die Bibelgalerie:

Raum für Raum öffnet sich eine neue Themenwelt.
Willkommen zum Flanieren, Entdecken und Erkunden!

Im Eingangsbereich ist noch der Charakter der alten Klosterräume zu erkennen. An Überresten des alten Kreuzganges und mittelalterlichen Fresken. Der originale Klosterbrunnen lädt mit Bild und Ton in die Geschichte des Dominikanerinnenklosters ein.

Das Forum für Neugierige und Bibel-Kenner ist eine Fundgrube für Zahlen und Fakten, Wissenswertes und Erstaunliches rund um die Bibel.

In der Bibelgalerie gibt es auch Platz zum Spielen, Lesen, Raten, Hören und Gestalten: eine Spielecke für die ganz Kleinen und eine spannende Entdeckertour für Kids, begleitet vom lustigen Vogel Wido Wiedehopf.

Lebenswelt: Platz nehmen und mit Augen und Ohren Bibelspuren finden. In Sprache, Musik, Literatur, Kunst, Film, Architektur oder im Jahreslauf.

Eine überdimensionale Buch-Skulptur macht augenfällig und nachlesbar, dass die Bibel nicht ein einziges Buch ist, sondern ein Werk aus vielen Büchern vieler Autoren aus 1000 Jahren.

Im Nomadenzelt wie aus der Zeit Abrahams wird das harte Leben der Wanderhirten im Land der Bibel hautnah erfahrbar: Auf Schaffellen sitzen, Alltagsgegenstände kennenlernen, den Geschichten eines Nomadenmädchens zuhören.

Im Lehmhaus einer Familie aus der Zeit Jesu öffnet sich die Welt von damals. Wie hat man vor 2000 Jahren in Dörfern und Städten gelebt? Informationen und Exponate erzählen vom Arbeiten und jüdischen Glauben, vom Essen und Trinken, von Kleidung und Kinderspielen.

Jesus-Raum: An fünf Hörstationen kann man Menschen treffen, die Jesus begegnet sind. Gerade Kinder und Jugendliche werden aus den Berichten Wertvolles für das eigene Leben mitnehmen.

Die Schreibstube ist wie ein Klosterskriptorium eingerichtet. Schreibpult, Federn, Tinten, Farben und ein Spannrahmen mit Ziegenpergament machen die hohe Kunst der Buchherstellung im Mittelalter lebendig.

Der Übersetzungsraum erzählt die Geschichte der Bibelübersetzungen, öffnet den Blick für die Bedeutung des Übersetzens und bietet ein ganzes Regal mit Bibeln in anderen Sprachen.

Die Druckerwerkstatt: Eine funktionsfähige Nachbildung einer Gutenberg-Druckerpresse vermittelt anschaulich, wie das Drucken die Buchherstellung verändert und zur schnelleren Verbreitung der Bibel beigetragen hat. Zu entdecken sind Hinweise auf die Meilensteine der Bibelverbreitung von der handschriftlichen Fixierung bis hin zur modernen Datenautobahn per E-Mail.

zu den Themenführungen

Die Schatzkammer präsentiert kostbare Bibel-Exponate aus fünf Jahrhunderten – Originale, Faksimiles und Drucke.

Der Raum der Stille lädt zu Ruhe und Besinnung im Anblick einer Johannes-Christus-Skulptur ein.

Der Bibel- und Kräutergarten im Innenhof erfreut mit Heilpflanzen, Kräutern, Blumen, Düften und viel Wissenswertem.

Der Museumsshop hält viele ausgesuchte Dinge bereit. Als besonderes Souvenir, geschmackvolles Mitbringsel und zur Vertiefung des Besuchs: Karten, Düfte der Bibel, eine eigene Wein-Edition, Kinderbücher, verschiedene Bibelausgaben, Arbeitshilfen für Unterricht und Gruppenarbeit und vieles mehr. Der Museumsshop steht allen Interessierten unabhängig von einem Besuch des Museums offen.

Verwendung von Cookies
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. (OK)